Corona: Ein Land dreht durch und offenbart seine desaströse Gesundheitskompetenz

„Pflege kann jeder“ behauptet nicht nur die Politik, nein, insbesondere Laien glauben fest daran, dass die Versorgung von Krankheit, kranken Menschen und das Hinführen zu Gesundheit etwas ist, was jeder kann. Pflegeprofis, das scheint jedem klar, sind eine menschliche Verfügungsform, die „uns ja pflegen MUSS“ und so normal, wie Wasser aus dem Hahn.

Dass es zum Versorgen kranker Menschen Wissen benötigt, das wird abgewiegelt. Das bisschen waschi-waschi. Und nun ist da Corona und die Gesellschaft beweist ihre unfassbare Inkompetenz, ihren Egoismus und dass sie über Leichen geht, um.. ja was eigentlich?

Dieser Gesellschaft, die alles kann, was Profis können, musste man in den letzten Tagen tatsächlich zeigen, wie man sich die Hände wäscht. Nie beobachtete ich eine solch absurde Situation wie in den letzten Wochen. Feierten sich insbesondere junge Menschen in den letzten Wochen doch für die Entdeckung eines besonderen Dings: feste Waschsubstanz ist gerade ganz in. Endlich nicht mehr Duschgel in Flaschen, sondern feste Washbars. Leute… der angeblich heiße Scheiss heisst Seife und es gibt sie seit den alten Ägyptern. Diese sogenannte Seife (die es auch seifenfrei gibt) ist in der Lage, vor dem Virus zu schützen. Einfach Hände waschen. Richtig. Mit Handrücken, Fingerzwischenräumen und gerne auch das Handgelenk. Ja, so einfach.

Was stattdessen geschieht: in Altenheimen und in Kliniken klauen Bürger Sterillium. Massenhaft. Die Spender werden von der Wand geklaut, aus den Lagern. Die heissbegehrte Flüssigkeit wird gekauft (und zwar so sehr, dass Ärzte und Pflege die nicht mehr einkaufen können) und offenbar wird nun alles und jeder damit abgespült. Auf Twitter berichtete jemand, dass eine Frau sogar ihre Windschutzscheibe damit abgerieben habe.

Sterillium desinfiziert. Seife reicht! Der Irrsinn feiert fröhliche Urstände und nicht, dass wir nicht jetzt schon jede Menge mutierte, methicyllinresistente Keime haben, nein, nun wird auch Flächendesinfektion damit betrieben und wenn dann wieder ein Keim mutiert , dann heulen wieder alle etwas von bösen Pharmaunternehmen, die das in Laboren gezüchtet hätten. Vong Weltherrschaft her.

Währenddessen können da, wo das Zeug dringend benötigt wird (nein, nicht wegen Corona, sondern zum Operieren und zum Schutz vor anderen Keimen, nämlich Bazillen) die Menschen nicht versorgt werden. Der Mensch ist dem Menschen Wolf. Offenbar herrscht also in der Gesellschaft der Glaube, man dürfe Kliniken beklauen und das, obwohl es nichts bringt, außer ggf. den Tod für am Problem völlig Unbeteiligte. Und nicht wegen Corona. Kliniken sind also ein Selbstbedienungsladen und auch über das Personal wird verfügt. Die müssen ja, gell? Nein, tatsächlich müssen die einen Scheiss, um das mal ganz deutlich zu sagen.

Die Medien spielen Freakout. Titelte doch gerade die Apothekenumschau was von „tödlichem Killervirus“. Da fass ich mir an den Kopf.

Alles bevorratet sich, als gäbe es kein Morgen. Dass schon vor Jahren der Katastrophenschutz festlegte, einen 14 Tage-Vorrat im Haus zu haben, das spielt keine Rolle. Nudeln! Wer die versorgt, die nicht mehr rauskönnen, weil isoliert, dass man isoliert in seinem Zimmer bleiben muss, um nicht die ganze Familie anzustecken: Nudeln! Und Klopapier! Die Antwort auf Alles.

Promis zeigen sich mit FFP = Mundschutz und faseln was von Angst. Angst müssten sie haben, weil sie sich wahrscheinlich nicht damit auseinandergesetzt haben, wie man die dann wirklich verkeimten Masken entsorgt und handhabt. Währenddessen in den Infektionsschleusen (ich betone es nochmal, es liegen auch Leute OHNE Corona aber MIT Infektionen in deutschen Kliniken) kein Material mehr vorrätig ist, werden ganze Baumärkte leergekauft. Der Nächste? Was geht er mich an?

Überhaupt ist Krankasein und Notstand immer genau so lange scheissegal, bis der eigene Verwandte nicht versorgt werden kann. Dann ist er ganz aktuell, gell? Und nun stiehlt also diese ignorante Gesellschaft die Kliniken und Altenheime leer. Und behauptet, während sie fröhlich alles mit bakteriziden aber nicht viruziden Mitteln abreibt: Pflege? Kann jeder?

Die ersten sind auch noch, was Mundschutz angeht, etwas Heißem auf der Spur

Corona offenbart nur eines: die vollends desaströse Gesundheitskompetenz einer Gesellschaft.

Ein Kommentar zu „Corona: Ein Land dreht durch und offenbart seine desaströse Gesundheitskompetenz

  1. Das Spiegelbild unserer von Egoismus zerfressenen Gesellschaft.Armes Deutschland; du bist ein Bilddes Jammers geworden.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s