#KeinIsomaterialfürCorona. Irgendwo zwischen „wir wissen nicht, wie!“ und „Ihr seid doch nur feige“

Unter dem Hastig #KeinIsomaterialfürCorona berichten seit Tagen Pflegende aus ganz Deutschland, unter welchen Bedingungen sie bereits jetzt arbeiten. Nein, sie wollen keine Panik schüren, doch die meisten wenden sich ganz klar an Jens Spahn und haben lediglich eine Frage: „Wie soll das gehen? Ist das gut vorbereitet?“

Nicht nur, dass die Personaluntergrenzen, die die Qualität der Versorgung sichern sollen, ausgesetzt wurden und Pflegende eine erweiterte Quarantäne haben (was schlicht bedeutet, bis zum Eintreten von Symptomen dürfen sie weiterarbeiten, auch in dieser Zeit können sie jedoch Patienten und ihre Angehörigen infizieren, wenn sie selbst Träger sein sollten) – auch die Testung verläuft dabei alles andere als Optimal.

So berichtet @groeschc, dass in seinem näheren Umfeld heute Menschen per Post erfahren haben, dass sie unter Quarantäne stehen – seit SIEBEN Tagen. Damit ist bereits die Hälfte der Quarantänezeit vergangen, ohne dass eine Quarantäne erfolgt wäre.

Gerade die Materialknappheit bringt dabei diejenigen vor Ort an die Grenzen. So müssen Pflegende die raren FFP2 Masken „mindestens 8 Stunden“ nutzen, weil kaum mehr welche vorhanden sind. Aber nicht nur das. Auch da Wechseln von Patient zu Patient ist nicht mehr gewährleistet .

„Pro Schicht darf nur EIN Mitarbeiter EINE Maske nehmen (was bedeutet, dass alle anderen keine haben). Dieser Mitarbeiter muss alle Influenza-Zimmer und Influenza-Verdacht-Zimmer versorgen.“ Vergessen wir nicht, dass neben Corona auch noch andere lebensbedrohliche Infektionen in Kliniken behandelt werden.

Absurd wird es, wenn die Klinikdirektion eine Anordnung herausgibt, WIE eine FFP2 Maske mehrmals verwendet werden könne. (Es ist Einmalmaterial!). Aber, so der Post, das sei eigentlich alles unwesentlich, denn: „Bestand an FFP2 Masken auf der Station: 0!“

Pflegende zeigen dabei wenig Verständnis, dass es offiziell heisst, „Wir dürfen unsere Kliniken nicht überfordern.“, obwohl ganz klar bereits weit vor der Pandemie alle Kliniken überfordert waren.

Anders als Italien, ist Deutschland nicht bereit, die Elektivpatienten jetzt auszusetzen, die Fallpauschalen auszusetzen. Es wird, neben der Krise, die noch gar nicht recht begonnen hat, unter Volllast gefahren.

Viele Pflegende setzen sich dabei selbst ganz klare Grenzen. Schon jetzt unter der Materialknappheit leidend, sind sie (wer möchte es ihnen verdenken?) nicht bereit, weiterzumachen, wenn auch die letzte Reserve verbraucht ist. Das stößt wiederum so manchem Bürge sauer auf.

Feiges medizinisches Personal?

Wo denn da die Berufung bleibe? fragt einer. Als seien die jungen Frauen und Männer in Kliniken automatisch dazu aufgerufen, ihre Gesundheit zu opfern. Einer versteigt sich gar zu einem Post an Jens Spahn: „Hallo, Herr Spahn, ist das, was wir als Bürger erwarten dürfen, feiges medizinisches Personal? Oder werden die Hilfskräfte gegen geeignetes Personal ausgetauscht?“

Aber auch andere sind irritiert davon, wie mit Pflegenden umgegangen wird. Ein Gesundheitsamt soll sogar empfohlen haben, Ältere, Pflegepersonal und Kranke zu meiden.

Es erschliesst sich mir nicht, wie man Pflegende bereits mangelnd gesichert ins Feuer schicken, und dann die Bevölkerung vor dem Brandgeruch warnen kann. Ob das dieses „gut vorbereitet“ ist?

3 Kommentare zu „#KeinIsomaterialfürCorona. Irgendwo zwischen „wir wissen nicht, wie!“ und „Ihr seid doch nur feige“

  1. Ach wäre es doch so wahr wie schön – dass Frau Schünemann spinnen würde – leider wickelt die Pflegephilosophin am Spinnrad nur allzu offen liegenden Fäden zusammen um ihre Aussagen zu bündeln – so treffen, so wahr, so beklemmend. Man sehnt nach ein faktisches Spinn-Off; Sehnsucht nach eine bessere Geschichte aus dem filmreifen Horror-Stoff; Verlangen nach etwas Feingesponnenes mit ein echte Rosamunde Pilcher Happy End – und man erahnt: das ist noch lange nicht angesagt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s