Ein halber Kaffee..

Ja, also manchmal wüsste ich gerne, wie ich es Euch literarisch beibringe, wenn mir die Spucke wegbleibt. Aber von vorn.

Als ich in meiner Jugend ehrenamtlich Rettungsdienst gefahren bin, gab es einmal im Jahr das große Fest beim Bundespräsidenten im Schloß Bellevue. Da dürften wir rein und auf dem riesigen Rasen gab es Scampis in Knoblauchsoße, Nudeln, Brot, Naschereien, alles, was das Herz begehrt. Günther Jauch und Blacky Fuchsberger unterhielten sich mit uns und natürlich BuPrä von Weizsäcker – ja, solange ist das her. Und ich würde sagen, das nennt man „alle Register gezogen“ für ein Dankeschön.

In meinem Leben haben schon viele Menschen/Männer alle Register gezogen. Rosen, Einladungen zum Essen, die Tür aufgehalten, mir in die Jacke geholfen, Danke gesagt, gelächelt… alles wunderbar. Da fühlte ich mich umworben und wertgeschätzt. Kann man so machen.

Nun das:

Ich weiß nicht, was Jens Spahn unter „alle Register ziehen“ versteht, aber ich kam ja aus dem Lachen nicht mehr raus. Erstmal geht mir das Gelaber vom Helden auf die Nerven. Helden arbeiten in der Nacht umsonst, haben Superkräfte und sind auf so Sachen wie ordentliches Gehalt nicht angewiesen. Aber dafür gibt es sie auch nicht. Pflegende gibt es. Was also wünschen sich Helden, von Jens Spahn ernannte Helden? Was ist „alle Register ziehen“ für die Pflege?

Ein Besuch im Bundestag: Leute, da fahre ich täglich dran vorbei. Da steht vorne dran, WEM das Ding gehört: DEM DEUTSCHEN VOLK. Ich will gar nicht auf Volkskram hinaus, das Haus gehört den Bürgern dieses Landes. Sie brauchen keine Einladung, um da reinzugehen. Die Kuppel wurde sogar so gestaltet, dass die Bürger darin spazieren können und ein gläserner Pfeil zeigt nach unten in den Plenarsaal, der symbolisiert: Alle Macht geht von den Menschen aus, die in dieser Kuppel spazieren. Also Danke, Jens, dass die Bürger in den Bundestag, weil sie Helden..äh oh wait!

Gab es Blumen? Einen Wellnesstag? Was Ausgefallenes? Nein! Was gab es? Einen Cappuccino! EINEN HALBEN KAFFEE! Ich halte es nicht aus, Ich will nicht despektierlich sein, aber really? Ich habe in meinem Büro eine Maschine, die das Zeug macht. 1, 50???????

Die Notaufnahmeschwester bekam ja zu ihrem dreißigsten Dienstjubiläum einen halben Pulli (https://notaufnahmeschwester.com/2017/08/24/ein-halber-pulli/) aber das da schlägt doch dem Fass den Boden aus. Wenn das alle Register sind, dann wundert Euch nicht.

Ich bin noch unsicher: lach ich drüber oder nicht? Ich weiß es nicht. Ein halber Kaffee… Ich geh vor Schreck mal n ganzen Kaffee trinken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s