Den Fokus verlagern. Ambulante Pflege und Therapeuten werden benötigt.

Seit zwei Wochen versuchen meine Kollegen und ich, insbesondere die Menschen in der Häuslichkeit in ihren Gesundheitskompetenzen zu stärken. Dass das über einen Blog nicht wirklich gut funktioniert, liegt dabei auf der Hand. Normalerweise setzen wir uns mit der individuellen Situation des Einzelnen auseinander, kennen seine Vorerkrankungen, seine häuslichen und sozialen Bedingungen.

Wie die Beiträge zum Rasieren, zur Prophylaxe, zur Hygiene zeigen, sind uns beim Übertragen auf eine ganze Population die Hände gebunden.

Dazu kommt, dass es keine Plattform gibt, kein Medium, wie Rundfunk oder TV, das sich für das Problem interessiert. Auch bei den Entscheiden sitzen wir nicht mit am Tisch. Mit meiner Kritik stehe ich dabei nicht alleine. Auch einige Hochschullehrer der Pflege sehen das Problem deutlich.

Wir können nur mutmaßen, dass es daran liegt, dass das rückständige Pflegeverständnis hier seinen Tribut fordert.

Nun aber melden sich Ärzte aus Bergamo zu Wort und ziehen erste Lehren aus der Pandemie. Auch sie sagen, dass es ein Fehler ist, nicht die Gemeinschaft in den Blick zu nehmen. Der größte Druck laste auf der ambulanten Pflege und mobilen Kliniken. Die seien in der Lage, die Kliniken deutlich zu entlasten und sich um minder schwere Fälle in den Häuslichkeit zu kümmern. Die Ressourcen, die dabei in den Kliniken frei würden, könnten die Kliniken entlasten.

Was man schmerzlich lerne, sei, dass man Experten für die öffentliche Gesundheit brauche. Es sei auch eine Krise der öffentlichen Gesundheit. (Ärztezeitung).

Nun, genau das aber ist die Aufgabe von Pflegenden und Therapeuten. Sie sind in der Lage, die Menschen anzuleiten. Therapeuten sind befähigt, den Menschen nicht nur Atemunterstützung zu bieten, sondern auch Mobilisationsstrategien. Ambulante Pflegende sind befähigt, die Situation in der Häuslichkeit ganz genau zu analysieren und gegenzusteuern.

Doch genau diese Gruppe ist noch weniger geschützt als die Berufsgruppen in den Kliniken. Eine Einbindung findet nicht statt. Sie sind, so berichten Therapeuten, gar nicht im Plan mit vorgesehen. Mittel, in Form von Schutzausrüstungen, stehen ihnen kaum zur Verfügung, die Angelegenheit scheitert auch an Verordnungen. Viele Praxen haben jetzt geschlossen, aber ohne VO kann der Therapeut nicht tätig werden.

Dazu kommt das Problem, dass 300.000 osteuropäische Pflegende, die pflegerisch gar nicht ausgebildet waren, sich nun zurück nach Hause begeben haben. Auch hier droht eine massive Versorgungslücke bei Pflegebedürftigen.

Dahinter verbirgt sich auch das Problem, nicht qualifiziertes Personal zu lange geduldet zu haben, alles über die Grundpflege definiert zu haben. Grundpflege musste nicht von Ausgebildeten geleistet werden. Dabei sind gerade die diejenigen, die die Gesamtheit und die Effizienz der Maßnahmen planen, einschätzen und bewerten (evaluieren) können.

Hoffen wir, dass demnächst diese Menschen mit an den Tischen sitzen und endlich in die Entscheidungen mit eingebunden werden. Es gibt nämlich keine Lücke in der Versorgung der öffentlichen Gesundheit. Sie sind längst da. Es sind Therapeuten und Pflegekräfte, die die Gesundheitsvorsorge (health Promotion) gelernt haben. Aber da sie sie nie ausführen durften, wird nun nicht wahrgenommen, welch unglaublich entlastende Ressource da unsichtbar bleibt.

Weil? Weil es unsere Traditionen erfordern, den Beruf nicht so handeln zu lassen, wie er es gelernt hat. Das übrigens ist mit ein Grund, weshalb Tausende jährlich die Berufe verlassen.

Dabei könnte jetzt sogar endlich die Aufwertung des Berufs erfolgen, indem die Politik zeigt, dass sie die Kompetenzen Pflegender und Therapeuten ernst nimmt. Schade. Schade für beide Seiten.

6 Kommentare zu „Den Fokus verlagern. Ambulante Pflege und Therapeuten werden benötigt.

  1. Danke danke für die Beiträge, ich könnte Sie abknutschen dafür.

    Als Therapeutin macht es mich (angesichts der geltenden Kontaktverbote) völlig kirre ohne Schutzausrüstung arbeiten zu müssen und ggf. Keime zu verbreiten und so zu tun, als wäre alles im grünen Bereich. So wie ein Aushängeschild, seht her, funktioniert doch alles wunderbar! Die Praxen sind offen, es läuft.

    Die kognitive Dissonanz ist enorm. Angeblich kann man das ja nicht lange gut aushalten behaupten gewisse psychologischen Theorien.

    Unsere Aufgabe wäre jetzt sinnvollerweise eine Andere als die des Aushängeschildes – aber dazu braucht es Schutzausrüstung, Flexibilität und ….die Erlaubnis 😉

    Liken

  2. Ach man glaubt es nicht: da ruft Frau Kerner von die Heimaufsicht in Oberhausen mehrfach an und meint: sie habe festgestellt der selbständige Pflegekraft wäre nur unzureichend online registriert. Deshalb bleiben Anfragen und Briefe unbeantwortet.

    Stellung beziehen zu meiner am 13 März 2020 gestellte (und eingegangene) Versorgungsfrage „wo denn (kostenpfl.) Persönliche Schutz Ausrüstung zu bekommen wäre“ – klaro ein no go.

    Antwort aus Apotheken in Oberhausen und Bottrop: nirgendwo.

    Liken

  3. Moin! Ne Kollegin schreibt mir grad, dass sie sich Sorgen macht:
    „Hi,
    kennst du die Frau, die den Blog betreibt? Ich finde den wirklich super, aber ich habe da keinerlei Impressum und so gefunden (vielleicht bin ich auch nur blöd). Falls du sie kennst, sag Ihr doch mal, dass sie unbedingt die Impressum- und DSGVO-Regeln beherzigen soll, damit sie keinen Stress bekommt. Ihr Artikel wird gerade echt viel geteilt. Und es gibt ja immer irgendwelche Idioten.
    Liebe Grüße!“
    Und ich hab auch keins gefunden. Du kommst in Teufels Küche, wenn sie Dich deswegen anzählen. Mein Tipp: Bau Dir da was ein.
    Ansonsten ist Dein Text klasse und danke für Deine Arbeit,
    Matthias (Ein Ex-Kollege)

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Matthias T. J. Grimme Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s